Die Zutaten

Einkaufsliste für 4 Personen

  • 500g Weizenmehl 550

  • 1 EL Trockenhefe

  • 1 KL Zucker 

  • 2 KL Salz

  • Etwas gehackten Rosmarin

  • 5–7 Cocktailtomaten

  • 30g Parmesan

 

  • 1 Seite frisches Lachsfilet
  • Salz , Zucker, Pfeffer aus der Mühle
  • Flammlachsbrett ( im Outdoorhandel erhältlich oder Online bestellbar )

 

  • 4 Stk. festkochende Kartoffeln
  • 250g Quark Natur
  • Schnittlauch
  • Gartenkresse
  • Knoblauch
  • Zitrone
  • Salz, Pfeffer
  • Olivenöl

 

  • ca. 300g Hähnchenschenkel ausgelöst Pollofino
  • Knoblauch
  • Rosmarin
  • Salz, Pfeffer
  • Olivenöl
  • Zitrone

 

  • 3 Köpfe Romanasalat
  • 150 g Cocktailtomaten
  • 2 Sardellenfilets oder Sardellenpaste
  • 1 KL Bautzner Senf
  • 1 Knoblauchzehe
  • 150 g Naturjoghurt
  • Zitronenabrieb und Saft einer halben Zitrone
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle
  • 100 g Parmesan

Das Video zum Mitkochen

Schritt für Schritt

Beginnen wir mit dem Focaccia Teig. Dazu gebt ihr das Mehl, die Hefe, Zucker, Salz und gehackten Rosmarin in eine Schüssel. Jetzt nehmt ihr euch ein Backblech und je nach Hersteller verwendet ihr Backpapier oder nicht. Auf das Backblech ( mit Backpapier ) gebt ihr ca. 5 –6 EL Olivenöl. Nun vermischt ihr die Zutaten mit der Hand und gebt nach und nach das Zimmer warme Wasser hinzu. Ich knete meinen Teig lieber mit der Hand, da ich den Teig und seine Konsistenz spüren kann. In der Maschine kann man schon dazu neigen, den Teig zu weit zu kneten. Nach etwa 3–5 Minuten liebevoller Zuneigung zu unserem Teig, ich meine das Kneten des Teiges ihr Lieben, geben wir diesen auf das Backblech. Dazu geben wir die halbierten Cocktailtomaten ein Paar Rosmarinnadeln, gehobelten Parmesan und etwas Salz aus der Mühle. Jetzt stellt ihr den Teig für etwa 30 min an einen warmen Platz. Ihr könnt den Teig auch gern schon einen Tag früher vorbereiten damit er noch mehr Teig feinporiger und fluffiger wird. Dabei verwendet ihr nur die Hälfte der Hefe und kaltes Wasser im Ansatz. 

Nun heizt ihr euren Ofen auf 200° Ober und Unterhitze vor. Nach ca. einer halben Stunde schiebt ihr das Focaccia auf mittlerer Schiene 25–30 min.

 

Für den geflämmten Lachs müsst ihr das Brett erstmal für 30min wässern.

Danach ölt ihr das Brett ein bevor ihr die Lachsseite mit der Haut auf der Brettseite fixiert. Jetzt würzt ihr den Lachs mit Salz, Zucker und Pfeffer. Voraussetzung für den geflämmten Lachs ist natürlich ein geeignetes Feuerutensil. Den Lachs am Brett lasst ihr ganz entspannt ca. 40–50 min je nach Neigung zur Flamme garen. Wenn das Fischeiweiss so langsam austritt, dann ist er fertig. Mir tropft jetzt beim Schreiben schon der Zahn 😃.

 

Die Kartoffeln könnt ihr gleich mit in die Glut eures Feuer geben und ab und an wenden. Stört Euch nicht daran, das die Schale verbrennt und verkohlt, das schält ihr, wenn die Kartoffel gar ist ab. Wann sind die Kartoffeln gut? Mit einem Messer reinstechen und wenn sie vom Messer runterrutscht ist sie soweit.

 

Dazu bereiten wir uns einen Kräuterquark. Gebt den Quark in eine Schüssel. Dazu fein geschnittener Schnittlauch Kresse, Salz, Pfeffer, Abrieb von der Zitrone und Olivenöl. Einfach lecker abschmecken. Falls ihr andere frische Kräuter in eurem Garten habt, nur zu.

 

Die ausgelösten Hähnchenschenkel mariniert ihr euch mit Rosmarin, Olivenöl, Zitronensaft, Salz und Pfeffer sowie etwas Knoblauch. Das Hähnchen grillt ihr euch auf eurem Grill oder bratet es in einer Pfanne ab. Alternativ geht dies natürlich auch im Backofen. Ich finde das Pollofino viel saftiger ist wie eine gebratene Hähnchenbrust. Probiert es mal aus.

 

So jetzt noch der César Salad…

Für das Dressing gebt ihr den Joghurt, Sardellen, Senf, Salz und Pfeffer ( Achtung vorsichtig mit dem Salz, da die Sardellen schon sehr würzig sind ), Zitronensaft und Abrieb von 1/3 der Zitrone in einen Messbecher. Tipp erst den Abrieb dann den Saft, lässt sich besser händeln. Eine Knoblauchzehe mit etwas Salz auf dem Brett mit einem Messer zu einer Paste verreiben. Je nach dem wieviel Knoblauch ihr möchtet gebt ihr dazu. Dann einen guten Schuss Olivenöl und alles pürieren. Wenn ihr mögt könnt ihr auch in das Dressing schon etwas geriebenen Parmesan geben. Das gibt noch mehr Power im Dressing. 

Den Romanasalat putzen, d.h. die äußeren Blätter entfernen. Jetzt waschen und trocken Schleudern. Wenn ihr keine Salatschleuder habt, dann bitte mit Küchenkrepp trocken tupfen, sonst bleibt unser Dressing nicht am Salat haften, wenn er zu nass ist.

Die Cocktailtomaten ebenfalls waschen und halbieren. Den Parmesan grob hobeln.

 

Kurz bevor ihr alles fertig habt den Salat mit dem Dressing in einer Schüssel anmachen . Die Cocktailtomaten Hälften mit dazu geben und den gehobelten Parmesan darüber. Klassisch gibt es Croûtons dazu aber wir haben ja unser Focaccia.

Jetzt noch die Pollofino in Streifen schneiden. Mein César Salad für Euch.

 

Wenn die Kartoffeln gar sind aus dem Feuer nehmen und etwas abkühlen lassen und anschließend schälen. Dazu den Kräuterquark servieren. 

 

Die Lachsseite einfach vom Brett portionieren und zusammen mit den anderen Leckereien kombinieren.

 

Ich hoffe es ist euch alles gelungen. Schickt mir Bilder von euren BBQ Momenten. Und über ein Abo bei Rizzo kocht würde ich mich freuen.

 

Bis zum nächsten mal .

 

Ciao Euer

Rizzo