Zu Gast bei anke Griesbach

In Ankes Mehlerei haben wir gemeinsam ein Brot gebacken und

Rizzo´s Lamm Bohnen Topf im Kessel gekocht

Die Zutaten

Einkaufsliste für 4 Personen

  • 500g Lammhüfte

  • 200g Zwiebeln

  • 2 Knoblauchzehen 

  • Rapsöl

  • Bergkernsalz 

  • Pfeffermischung Schwarzes Gold 

  • Paprikapulver edelsüss I Paprika im Blut

  • 150g Strauchtomaten

    150g Spitzpaprika

  • Cayenneschote 

  • 200g grüne Bohnen

  • 1 kg vorwiegend festkochende Kartoffeln

  • 1 Zitrone

  • Bohnenkraut 

  • Rosmarin

  • Saure Sahne 

Das Video zum Mitkochen

Schritt für Schritt

So Ihr Lieben heute sind wir mal für Euch on Tour und ins schöne Erzgebirge gefahren.

Wir sind zu Gast bei Anke Griesbach in Friedewald in der „Mehlerei“. Ein Besuch mit einem Brotbackkurs ist auf jeden Fall zu empfehlen und ich bin definitiv dabei.

Anke hat uns herzlich mit Kaffee und frisch Gebackenem begrüßt. Das Kartoffelbrot von Anke müsst ihr echt mal bei Gelegenheit mit Anke backen. Also schon vorab für Euch, das Rezept für Brot und die leckere Eierschecke gibt es bei Anke ihren Backkursen. Also gern buchen auf anke-griesbach.de

So jetzt erstmal Feuer 🔥 machen unter dem Kessel.

Nun schält ihr die Zwiebeln und den Knoblauch und schneidet diese in Würfel. Den Knoblauch könnt ihr gern auch einfach nur zerdrücken. Das Lamm schneidet ihr auch in Würfel ca. 1cm x 1cm. Tomaten und Paprika waschen und auch grob in Würfel schneiden, nachdem ihr das Kerngehäuse der Paprika entfernt habt, versteht sich.

Jetzt könnt Ihr den Kessel über das Feuer hängen, vorausgesetzt ihr habt zwischenzeitlich nicht vergessen immer schön Holz nachzulegen. Ihr benötigt für den Anfang ein Gut brennendes Feuer damit ausreichend Hitze da ist zum anschwitzen unseres Lammtopfs.

Als erstes Öl in den Kessel geben, das der Boden bedeckt ist. Nun die Zwiebeln und Knoblauch farblos anschwitzen. Nach ca. 3-5 min die Lammwürfel zugeben und schon mit reichlich Bergkernsalz würzen. Keine Angst vor dem Salz es kommen noch einige Zutaten dazu, die das Salz mit aufnehmen. Also es kann ruhig straff gewürzt sein. Nun bildet sich ein schöner Fleischsaft in dem wir garen können.

Jetzt mit Pfeffer würzen und dem Paprikapulver paprizieren. Sollte etwas Flüssigkeit fehlen darf gern auch ein Schluck Rotwein zugegeben werden. Der sollte doch in jedem Haushalt vorhanden sein. Ansonsten ab auf die Einkaufsliste damit. Achtung beim Paprika im Kessel das er am Rand nicht anbrennt, sonst habt ihr Bitterstoffe im Essen die wirklich niemand haben möchte.

Immer schön Holz nachlegen nicht vergessen.

Nach etwa 5 Minuten könnt ihr die Tomaten,  Paprika, sowie ein paar Ringe der Cayenneschote ( je nach gewünschtem Schärfegrad ) zugeben. Jetzt lasst ihr den Kessel schön vor sich hin köcheln. Falls Flüssigkeit fehlen sollte, gebt etwas Wasser zu.

Die Bohnen bitte waschen und die Enden wegschneiden. Je nach Größe entweder halbieren oder dritteln.

Die Kartoffeln nun schälen und in eine Schüssel mit kaltem Wasser in grobe Würfel schneiden. 

Etwas Schale der Zitrone gibt unserem Lammtopf eine kleine Frischenote, also rein damit. Ein Daumendicker Streifen sollte aber genügen.

Zwischendurch solltet ihr unseren Ansatz auch mal probieren. Nach ca. einer Dreiviertelstunde sollte unser Lammfleisch dann auch die gewünschte Konsistenz erreicht haben. Falls dem so ist gebt ihr die Kartoffelwürfel zu. Jetzt wieder ordentlich Holz unter den Kessel, da die Kartoffeln kochen sollten zum garen. 10 min vor Garzeit Ende gebt ihr die Bohnen und die frischen Kräuter ( Rosmarin und Bohnenkraut etwas angewalkt ) dazu. 

Ich denke jetzt sollte es passen, nochmal Final abschmecken.

Gern darf jetzt zum Essen getrommelt werden 😆.

Beim servieren mit einem Klecks saure Sahne anrichten und einfach genießen. Noch ein frisch gebackenes Brot dazu mit einem oder zwei Glas Rotwein…was will man mehr. 

Ich wünsche Euch einen guten Appetit und gutes Gelingen beim Nachkochen.

 

Bis nächste Woche Ihr Lieben.

Ciao Euer 

Rizzo