Die Zutaten

Einkaufsliste für 4 Personen

  • 600g Kabeljau am besten Skrei (Winterkabeljau)

  • Olivenöl

  • Bergkernsalz

  • Pfeffermischung „Louis“

  • Bio Zitrone

  • Mediterrane Kräutermischung

 

  • 4 Scheiben Parmaschinken

 

  • 2 Schalotten

  • 1 Kopf Blumenkohl

  • 1 EL Butter

  • 100 ml Kokosmilch

  • Bergkernsalz und Pfeffermischung

 

  • 100g Erbsen TK (tiefgekühlt)

  • Olivenöl

  • 1 Schalotte

  • Honig

  • 1 Cayenneschote

  • Apfelessig

  • Frische Minze 

Das Video zum Mitkochen

Schritt für Schritt

So Ihr Lieben auf gehts…

 

Als erstes den Parmaschinken auf ein Backblech mit Backpapier legen und bei 80°C Umluft im Backofen trocknen.

 

Den Kabeljau portioniert ihr Euch und legt ihn in eine Cocotte oder Auflaufform. Gebt reichlich Olivenöl zu, am besten das der Fisch zu zwei Drittel bedeckt ist. Würzt den Fisch mit Bergkernsalz, Pfeffermischung, Zitronenabrieb und den mediterranen Kräutern. Die Auflaufform mit in den Ofen geben und für ca. 25-30 Minuten darin garen. 

 

Jetzt können wir uns dem Blumenkohlpüree widmen. Die Schalotten schälen und in Würfel schneiden. Da könnt ihr gleich die Schalotte für die Erbsenvinaigrette mit vorbereiten.

Butter in einem Topf zerlaufen lassen und darin die Schalottenwürfel anschwitzen. Den Blumenkohl zerkleinert ihr in kleine Röschen und gebt sie ebenfalls hinzu. Nun würzt ihr den Blumenkohl mit Bergkernsalz und der Pfeffermischung. Gießt die Kokosmilch hinzu und lasst den Blumenkohl bei schwacher Hitze mit Deckel weich garen. Nach ca. 15 Minuten gießt ihr etwas von dem Kokosfond ab und püriert den Blumenkohl zu einem feinen Püree. Abschmecken und bei Seite stellen.

 

Zwischendurch schaut ruhig mal nach eurem Kabeljau im Ofen. Er sollte eine schöne weiße glasige Farbe bekommen.

 

Für unsere Erbsenvinaigrette blanchieren wir die Erbsen und schrecken sie in Eiswasser ab. Wenn du keine Eiswürfel zur Hand hast, vielleicht

Hast du Glück und in deinem Vorgarten liegt frischer Schnee 😉

Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und darin mit einem Spritzer Honig die Schalottenwürfel anschwitzen. Danach die Erbsen zugeben und die Hitze sofort reduzieren damit die Erbsen auch grün bleiben. Streifen von der Cayenneschote zugeben mit Bergkernsalz und Pfeffermischung würzen. Ein kleiner Schuss Apfelessig etwas Zitronensaft gibt etwas Frische in die Erbsenvinaigrette. Am Ende noch gehackte Minze und einen Schuss Olivenöl dazu und für 5-10 Minuten ziehen lassen.

 

Jetzt ist Zeit zum Anrichten. Das Blumenkohlpüree wieder mittig auf den Teller bringen. Den Kabeljau mit einem Schaumlöffel oder einer Palette auf dem Blumenkohlpüree ablegen. Etwas mit dem parfümierten Olivenöl beträufeln. Die Erbsenvinaigrette richtet ihr ringsherum an. Den Parmaschinkenchip legt ihr an das Kabeljaufilet an.

 

Et voila…

Guten Appetit und Danke fürs mitmachen.

 

Ciao

Euer Rizzo